Heutzutage werden die meisten Arbeiten, sowohl im Beruf als auch zu Hause, sitzend verrichtet. Umso wichtiger ist es also geworden, dass richtig gesessen wird. Was im ersten Augenblick seltsam klingt ist sehr wichtig, wird schmerzhaften Rückenleiden vorgebeugt.

Für die richtige Sitzposition bedarf es nicht immer High-Tech Stühlen. Auch moderne Sitzgelegenheiten, wie zum Beispiel die von Mauser Möbel, eigenen sich perfekt dafür. Entscheiden ist nämlich die korrekte Sitzhaltung.

Die veraltete „Brust raus, Kopf hoch – Haltung“ können Sie getrost über Bord werfen. Diese Haltung ist nicht nur äußerst unbequem, Sie tun damit ihrem Rücken auch nichts Gutes. Mit dieser angespannten Haltung belasten wir unsere Wirbelsäule mehr als mit einer entspannten Sitzhaltung. Wichtig ist hierbei auch zu erwähnen, dass eine entspannte Sitzhaltung nicht mit der Schildkrötenhaltung gleichgestellt werden darf, denn auch damit Schaden wir unserem Rücken enorm.

Das Grundprinzip für ein gesundes Sitzen lautet: Bewegung. Nur wer ständig in Bewegung bleibt schont die Wirbelsäule und somit die Bandscheiben. Von der Natur wurde es nicht vorgesehen, dass Menschen alle Tätigkeiten im Sitzen verrichten. Stehen Sie daher öfter einmal auf und schütteln Sie Ihre Beine durch. Auch im Sitzen kann sich bewegt werden. Zappeln Sie daher ruhig öfter auf ihrem Stuhl hin und her.

Wie wir gesund sitzen?
– Nehmen Sie eine entspannte, aber gerade Haltung ein – dies schont die Wirbelsäule
– Stehen Sie regelmäßig auf und bewegen Sie sich – dies lockert die Rückenmuskulatur auf
– Zappeln Sie im Sitzen öfter hin und her – auch das lockert ihren Rücken auf